Pressemitteilungen [ARCHIV]


Maiandacht 2018

Zu unserer Maiandacht trafen wir uns am 04. Mai in der wunderschön geschmückten Kapelle auf dem Vaihingerhof.
„Mit dem Herzen sehen. Spurensuche mit Maria“ lautete unser diesjähriges Thema. Mit Texten, Gebeten und Liedern wurde uns bewusst, dass unsere eigene Alltags- und Lebensplanung nicht immer Gottes Plan für uns gleicht.

Das Evangelium verdeutlichte uns, dass Maria sich auf den Plan Gottes und ihren vorgesehenen Weg
einließ ohne zu fragen. Was auf den ersten Blick nicht zu verstehen ist, trägt Gottes Handschrift.
Doch er zeigt uns durch viele kleine Zeichen, dass er für uns da ist. 
Auf ein rotes Herz aus Tüchern durfte jeder einen Gegenstand als Symbol für seinen Plan oder Wunsch legen.

 Foto: Trachtengruppe Zimmern ob Rottweil


Generalversammlung 2018

Trachtengruppe Zimmern blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

63. Generalversammlung: Vorstand lobt Engagement und Zusammenarbeit Traditionell wurde die Generalversammlung der Trachtengruppe Zimmern o.R. am vergangenen Freitag mit dem Lied „Wenn alle Brünnlein fließen“ eröffnet. Im Anschluss an ihre Begrüßung berichtete die 1. Vorständin Birgit Teufel von den Terminen im vergangenen Geschäftsjahr und bedankte sich dabei auch bei den vielen Organisatoren und Helfern, ohne welche die zahlreichen Aktivitäten nicht möglich gewesen wären. Dazu zählen vor allem die 296 Mitglieder, darunter 41 aktive Tänzerinnen und Tänzer.

Besonders hob die Vorsitzende hierbei das Zimmerner Dorffest 2017 hervor, bei dem viele helfende Hände vor,
während und nach dem Fest für ein tolles Gelingen gesorgt hatten. „Gemeinsam haben wir es mal wieder geschafft!“
– so das Resümee von Birgit Teufel. Ebenso nannte die Vereinsvorsitzende das Erntedankfest als eine der seltenen Veranstaltungen, bei dem die Gruppe im Ort selbst mit ihren schönen Trachten anzutreffen sei. Auch hier sei es dem tollen Engagement der zahlreichen Helfer zu verdanken, dass der Erntedank-Gottesdienst sowie auch das anschließende Fest von den Bürgerinnen und Bürgern stets sehr gelobt werden.

In den Berichten der 1. Vorständin wie auch des Schriftführers Christoph Teufel, der nochmals alle Aktivitäten des Vereinsjahres aufgriff, wurde die hervorragende Kooperation der Zimmerner Vereine deutlich, die sich regelmäßig insbesondere bei der Bewirtung bei den verschiedenen Veranstaltungen gegenseitig unterstützen.
Dass die Zimmerner Trachtengruppe auch auf eine gute Jugendarbeit zurückblicken kann, bestätigte Michaela Brochowski im Bericht der Jugendleitung. Rund 30 Kinder kommen derzeit in unterschiedlichen Altersgruppen zu den Tanzproben. Daneben dürfen natürlich auch Freizeitaktivitäten wie das jährliche Pfingstzeltlager des Trachtengau Schwarzwald nicht fehlen.

Kassierer Hubert Ober belegte in seinem Kassenbericht, dass die Veranstaltungen des alten Vereinsjahres auch finanziell erfolgreich waren. Die hervorragende Kassenführung wurde von den Kassenprüfern Kurt Teufel und Stefan Mager ausdrücklich gelobt. Bevor Bürgermeisterin Carmen Merz die Entlastung vornahm, der die Anwesenden einstimmig entsprachen, dankte sie der Trachtengruppe und deren Verantwortlichen für das vorbildliche Engagement und die Pflege des Brauchtums in sowie außerhalb  der Gemeinde.

Auch die Trachtengruppe Zimmern ist auf Unterstützung angewiesen. Deshalb freute sich Vorständin Birgit Teufel sehr, dass sie mit Christa Hoffmann, Waltraud Mager und Sonja Teufel sowie Werner Bantle und Alfons Vosseler fünf passive Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernennen konnte. Ebenso würdigte der Verein die aktiven Tänzerinnen Annette Hirt und Daniela Mager für deren 30- bzw. 20-jährige Mitgliedschaft.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Lisa Gaiser, Karin Mager, Heike Thieringer sowie Karl-Heinz Zimmer erneut
für zwei Jahre in den Ausschuss gewählt. Annette Hirt unterstützt den Verein für ein weiteres Jahr als 2. Vorständin.
Einen Wechsel gab es dagegen bei der Vereinskasse: Nach 28 Jahren gab Kassierer Hubert Ober sein Amt an Nadja Sprenger ab. Stellvertretend für den Gesamtverein dankte Birgit Teufel dem scheidenden Kassenführer für sein langjähriges Engagement und überreichte ihm ein Präsent.

Als Sprecher der Zimmerner Vereine lobte Daniel Rühle abschließend die großartige Arbeit der
Trachtengruppe sowie ihrer Jugendgruppe und dankte für die tolle Zusammenarbeit.

In diesem Jahr freut sich die Trachtengruppe Zimmern besonders auf einen gemeinsamen Tagesausflug
und eine öffentliche Tanzprobe im Juli am Brunnen der neuen Ortsmitte. 

                                                                  Foto: Trachtengruppe Zimmern ob Rottweil

Gewählte und Geehrte (v.l.): Nadja Sprenger (Kassiererin), Daniela Mager (20 Jahre aktive Mitgliedschaft), Sonja Teufel (passives Ehrenmitglied), Werner Bantle (passives Ehrenmitglied), Lisa Gaiser (Ausschuss), Heike Thieringer (Ausschuss), Birgit Teufel (1. Vorständin), Annette Hirt (2. Vorständin, 30 Jahre aktive Mitgliedschaft), Karl-Heinz Zimmer(Ausschuss), Waltraud Mager (passives Ehrenmitglied), Hubert Ober (scheidender Kassierer)

Erntedankfest am 01. Oktober 2017

10.15 Uhr: Erntedankgottesdienst in der Kirche St. Konrad in Zimmern

Anschließend: Musikalische Unterhaltung mit dem Musikverein
Zimmern ob Rottweil in der Turn- und Festhalle Zimmern

Das Nachmittagsprogramm wird gestaltet von der Trachtengruppe
Zimmern ob Rottweil mit ihrer Kinder und Jugendgruppe

 

Ab 11:30 bieten wir schmackhafte Schlachtplatte, leckere Maultaschen und feine Kürbiscremesuppe an,

am Nachmittag gibt es Kaffee und hausgemachten Kuchen.

 

Wir bieten für alle Kinder am Nachmittag ein Kasperletheater an.


Maiandacht 2017

Bereits schon traditionell ist unsere Maiandacht. In diesem Jahr waren wir in der Kapelle in Sinkingen zu Gast. Neben vielen Trachtlern konnten wir auch einige Gäste begrüßen und die Kapelle war bis auf den letzten Platz besetzt. Wir treffen uns um gemeinsam im Alltag innezuhalten, zu singen und zu beten.
Dieses Jahr hörten wir „Wichtige Worte von Maria“. In sechs Bibelstellen im neuen Testament sind uns Worte der Mutter Jesu überliefert. Bei der Betrachtung von dazu passenden Bildern machten wir uns Gedanken, was die Worte Marias für unsere heutige Zeit bedeuten.

Die ausgesuchten Lieder wurden mit einer Querflöte und Gitarren musikalisch begleitet. Beschwingt und zufrieden ging es danach zum gemütlichen Teil in den „Mohren“ in Fischbach. Ein wunderschöner Abend fand so einen tollen Abschluss.


Generalversammlung 2017

Am Freitag, den 31. März 2017 hielt die Trachtengruppe Zimmern ihre 62. Generalversammlung.
1. Vorstand Birgit Teufel begrüßte die Anwesenden, darunter Sven Gnirss 1. Vorstand des Trachtengau Schwarzwalds, Siegfried Mager Gauehrenvorstand, Bürgermeistervertreter Guntram Ober, Ludwig Teufel Ehrenvorstand der Trachtengruppe Zimmern und alle anderen Anwesenden. Mit den Berichten des 1. Vorstands und des Schriftführers Manuel Aulich konnte man das abwechslungsreiche Vereinsjahr mit Wanderungen, Dorfmeisterschaften, Tanzauftritten bei Gau- und Vereinsfesten sowie dem letztjährigen Vereinsausflug nach Tramin noch einmal miterleben. sind ebenso auf zwei Jahre gewählt Angelika Rottler, Tobias Teufel, Helena Teufel und Manuel Aulich. Beim Punkt Verschiedenes überbrachte Vereinssprecher Frank Thieringer vom SV Zimmern die Glückwünsche der Zimmerner Vereine und gratulierte den Geehrten und Gewählten. Zum Ende gab es für die fleißigen Probebesucher noch ein Vesperkörble.


Download
Hier geht es zum Artikel
BerichtGeneralVersammlung2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.0 KB



Theater 2016

 Stelldichein der bizarren Charaktere

 

Die Theateraufführung der Trachtengruppe Zimmern war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.

 

Traditionell lädt der Zimmerner Trachtenverein einmal in zwei Jahren zu einem eigens einstudierten Stück in die
Turn- und Festhalle ein. Mit drei Aufführungen versüßten die Schauspieler dem Publikum die Zeit "zwischen den Jahren". 
Insgesamt kamen rund 700 Zuschauer, um die Aufführung des Theaterstücks "Der Teufel liest auch Kleinanzeigen" von Bernd Spehling zu sehen. In drei Akten nahmen zehn Schauspieler die gut besuchte Halle mit
in das Leben des Piloten Marcel von Hohenstein. 

Dieses wird ordentlich auf den Kopf gestellt, als er während eines Streiks mit der Stewardess Natalie nach Hause zurückkehrt. Dort muss er feststellen, dass sein Nachbar das vermeintlich leer stehende Haus in einer Annonce zum Treffpunkt gemacht hat. Auf der Bühne und damit im Hause Hohenstein tauchen am laufenden Band neue skurrile Charaktere auf und zu allem Überfluss steht plötzlich sogar noch Marcels Frau vor der Türe. Aus purer Verzweiflung versucht Marcel, die Situation noch zu retten. Die Mischung aus bizarren Charakteren, Verwirrungen und Missverständnissen sorgte für jede Menge Lacher im Publikum. Darüber hinaus machten einige Detailänderungen,
wie das Hinzufügen von Namen, die Dorf häufiger vorkommen, die Komödie für die Zuschauer noch amüsanter. Und so gelang es den Schauspielern, die Halle bis auf den letzten Zuschauer auf ihre Seite zu ziehen.

 Neuzugänge passen gut ins Team  Und selbst nach dem eigentlichen Stück gab es noch viel zu lachen, als die Schauspieler einzeln kurz vorgestellt und mit der gespielten Rolle verglichen wurden. Während das Chaos im "Haus" immer größer wurde, behielten alle Schauspieler kühlen Kopf. Allesamt konnten sie das Publikum mit einer sehr guten darstellerischen Leistung überzeugen. Das Schauspielensemble wurde dieses Jahr durch die Neuzugänge Alexandra Mager, Tatjana Alf und Dominik Liebermann ergänzt, die sich von Anfang an gut ins Team integriert haben.

"Wir sind eine richtig gute Truppe und verstehen uns sehr gut", sagt Alexandra Mager. So fand auf der Bühne ein durch und durch harmonisches Zusammenspiel statt.

 Der Trachtenverein ist sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Die Vorstellungen seien gut besucht und zweimal sogar ausverkauft gewesen. Und auch die Schauspieler sind erleichtert, dass sie einen guten Auftritt hingelegt haben.
"Wir können sagen, dass es jeden der drei Abende großen Spaß bereitet hat zu spielen", meint Mager stellvertretend. Jedoch sei sie jetzt auch froh, wieder Zeit für andere Sachen zu haben. Die Probephase sei mit bis zu drei Probenabenden in der Woche sehr zeitintensiv und anstrengend gewesen. Dennoch hätte es während der Probe auch immer viel zu lachen gegeben. 
"Sofern unsere gute Truppe beisammen bleibt, denke ich auch daran weiterzumachen", sagt Alexandra Mager. Darüber würden sich die Zuschauer wohl auch freuen, damit in zwei Jahren wieder ein überaus gelungenes Stück besucht werden kann.

 

Bericht und Bild von Caroline Grießhaber


Erntedankfest  am Sonntag den 02.0ktober 2016


Die Trachtengruppe feierte Erntedank vorbildlich

Am Sonntag den 02. Oktober feierte die Trachtengruppe Zimmern o.R. ihr traditionelles Erntedankfest, das ein voller Erfolg war. Mit dem Einzug von Pfarrer, Ministranten, Trachtenkinder und den aktiven Trachtlern begann der Erntedankgottesdienst in der St. Konradkirche.


Download
hier geht es zum Artikel
Erntedankfest 2016
201610_Erntedankfest.docx
Microsoft Word Dokument 972.3 KB

Ausflug nach Tramin

Einen fünftägigen Ausflug hat die Trachtengruppe Zimmern nach Südtirol unternommen. Laut Mitteilung sammelten die Ausflügler schon auf der Anreise schöne Eindrücke, weil sie mit einem tollen Sonnenaufgang fürs Aufstehen belohnt wurden.


Download
hier geht es zum Artikel
Ausflug der Trachtengruppe nach Tramin
201609_Tramin.docx
Microsoft Word Dokument 13.0 MB

Generalversammlung 2016

Wahlen und Ehrungen nahmen in der Hauptversammlung der Zimmerner Trachtengruppe breiten Raum ein (von links): Birgit Teufel, Karl-Heinz Vogler, Claudius Ober, Angelika Rottler, Frank Mager, Lisa Rothfuß, Karl-Heinz Zimmer, Kurt Teufel, Annette Hirt, Helmtraud Hirth, Hubert Ober, Ludwig Teufel, Heike Thieringer und Andrea Hoh.

                                                                  Foto: Aulich Foto: Schwarzwälder-Bote